Vorrunde Comedy Festival

Altes Amtsgericht Böblingen

„1. Kandidat - Nikita Miller“

Nikita Miller bezeichnet sich selbst als comedic Storyteller. Seine Erzählungen porträtieren Nikitas Jugend, gefärbt von russischen Einflüssen und zahlreichen unfassbaren Erlebnissen. Kabarettist Dieter Nuhr sagt über ihn: „Nikita Miller macht etwas, was ich noch nie gesehen habe: Er erzählt witzige Geschichten, die sich aber nicht von Pointe zu Pointe hangeln und gerade deshalb lustig sind. Sein Vortrag hat Tiefe und Authentizität. Die Texte bewegen den Zuschauer, und man hört gerne und gespannt, ja geradezu gefesselt zu. Das ist eine völlig eigene Form von Alltagssatire. Ich bin begeistert!“.

 

„2. Kandidatin - Fee Brembeck“

Fee Brembeck ist eine künstlerische Wundertüte: Sie ist Kabarettistin, Autorin, angehende Opernsängerin und eine der bekanntesten Poetry Slammerinnen im deutschsprachigen Raum. Ihren persiflierenden Humor bringt sie monatlich als Stammmitglied der Münchner Kabarett- und Leseshow "Die Stützen der Gesellschaft" auf die Bühne, außerdem ist sie Teil der "Sisters of Comedy".
Ob spitze Parodien, gereimte Lachsalven oder geschmetterte Wahrheiten in Sopranstimme, Fee versteht es, zu überraschen und lässt ihrem Publikum so - wie die SZ schreibt - keine Wahl, als sich verzaubern zu lassen.

 

„3. Kandidat - Jakob Friedrich“

Die Schwaben sind ein spezielles Volk. So sieht es zumindest Comedian Jakob Fried-rich, der mit seinem Programm "I schaff mehr wie Du!" das Ganze mal etwas genauer unter die Lupe nimmt.
Seinem Handwerk in der Metall- und Elektroindustrie geht Jakob Friedrich schon viele Jahre nach, wodurch er detaillierte und unverfälschte Einblicke in dieses facettenreiche Gewerbe bekommt. Dieses Setting verpackt der Comedian und Kabarettist gekonnt in amüsante Szenen, die auch den Einfluss von Politik und Wirtschaft auf das schwäbische Denken nicht außer Acht lassen.

Zurück